Der Trend einer besseren Economy Class lässt nicht nach – so hat auch KLM eine Zwischenklasse geschaffen, die Passagiere nicht nur mehr Platz sondern auch mehr, wie der Name verspricht, Komfort garantiert. Aber lohnt sich der Aufpreis dieser Klasse wirklich und was können Sie als Gast an Bord erwarten? Hier gibt’s alle Infos!

Sitzabstand so weit die Zehen reichen

Egal ob Ihr Flug Sie zur lang ersehnten Urlaubsdestination bringt oder zum nächsten Meeting – mehr Platz an Bord ist immer ein tolles Gefühl und dies möchte KLM ihren Passagieren ermöglichen. In der Economy Comfort kommen sie in den Genuss von 10 Zentimeter mehr Beinfreiheit als in der normalen Economy und werden den Unterschied sofort merken. Insgesamt strecken Sie sich auf bis zu 89 Zentimeter aus. Mehr Freiraum während der Reise macht sich immer bezahlt.

Auch die Rückenlehne lässt sich doppelt so weit nach hinten verstellen, als in der günstigsten Standardklasse. Genauer gesagt bis zu 18 Zentimeter. Somit steht einem erholsamen Schlaf nichts mehr im Wege.

Generell ist diese Economy Comfort Klasse auf allen KLM Lanstrecken-Flügen verfügbar. Ausnahme ist nur die Strecke Amsterdam – Paris – Amsterdam.

Komfort auch am Sitzplatz selbst

Der Sitz selbst ist ergonomisch designt und sorgt hiermit für einen besonders angenehmen Flug ohne lästige Verspannungen. Zum Wohlbefinden an Bord erwartet Sie zusätzlich die obligatorische Decke sowie das dazugehörige Kissen, damit Reisende sich auch auf Langstreckenflügen ausreichend erholen können.

Sollten Sie aber mehr mit Arbeit beschäftig sein, erwartet Sie am Platz das nötige Equipment hierfür. Mit einer Steckdose zum Laden Ihrer Geräte sowie mit einem ausklappbaren Tisch kann schnell und einfach der Sitzplatz zu einem flexiblen Büro umfunktioniert werden.

Wer aber lieber nach Unterhaltung sucht, wird am neuen Touchscreen Bildschirm fündig werden. Hier finden Passagiere ein umfangreiches Programm, damit die Zeit in Bord wie im Fluge vergeht.

Die Economy-Comfort-Zone selbst befindet sich vor der Standard Economy und hinter der Business Class und findet somit seinen eigenen abgegrenzten Bereich in der Maschine. Dadurch können Sie auch schnell an oder von Bord gehen und genießen mehr Privatsphäre während des Fluges. Zumeist sind die Sitzreihen, abhängig vom Typ des Flugzeuges, auch so angeordnet, dass mehr Platzabstand zum Sitznachbar besteht.

Welchen Service dürfen Sie erwarten?

Priority Boarding gehört bei dieser Zwischenklasse mittlerweile zur guten Schule. Sobald Passagiere am Flughafen ankommen, werden diese bevorzugt behandelt. Dies beginnt bereits beim Check-In, wo ein Schalter für Gäste der Economy Comfort eingerichtet wird. So erhalten Sie auch Ihren Koffer bei der Ankunft als einer der ersten und sparen Zeit.

Kurz vor Abflug dürfen Gäste am Gate selbstverständlich auch früher die Maschine betreten und sich bereits vorab gemütlich einrichten. So kann stressfrei in den Urlaub oder zum nächsten Termin geflogen werden. Folgen Sie einfach den Schildern mit „Sky Priority“.

Welches Essen und Trinken serviert die Airline XYZ?

KLM gehört zu einer der besten Airlines weltweit, daher möchten wir Sie auch nicht mit der Nachricht enttäuschen, dass in der Economy Comfort das gleiche Menü wie in der Standard Klasse serviert wird. Prinzipiell ist die Qualität an Bord von KLM sehr gut und daher können Sie sich in allen Klassen auf eine gute kulinarische Versorgung freuen.

Wie ist der Preisunterschied?

Vergleichen wir die Economy Comfort der Fluglinie mit KLM, dann gibt es zwar so einige Vorzüge, aber teilweise nicht so viele, wie wir sie auf anderen Konkurrenz-Airlines finden. Diese Tatsache schlägt sich aber im Preis wieder. Während man für so manches Premium Economy Ticket sogar 600€ mehr bezahlt, halten sich die Preise bei KLM in Grenzen.

Der Aufpreis ist dabei abhängig von der Flugdauer. Innerhalb Europas können Sie mit circa 10€ bis 25€ extra rechnen, während ein Comfort Ticket für interkontinentale Flüge mit zusätzlichen 60€ bis 160€ zu Buche schlägt. Das ist vergleichsweise sogar als billig zu bezeichnen.
Was sind die Unterschiede zu anden Sitzplatz-Typen?

Wir haben weiterhin ein Preisbeispiel getestet. Von Deutschland via Amsterdam nach Bangkok. Der günstigste Platz ist ein Economy-Tarif, wobei eine Sitzplatz-Reservierung allein dafür  mit 20 Euro pro Strecke extra berechnet wird.

Alternative dazu können Sie einen Vorzugssitzplatz reservieren. Das ist ebenfalls Economy. Je nach Flugzeugtyp kann (muss aber nicht!) mehr Beinfreiheit oder eine 2er Konfiguration für Sie herausspringen. Auf jeden Fall ist dieser Platz weiter vorne in der Maschine. In userem Beispiel ist der Aufpreis 30 Euro. Also nur 10 Euro mehr als der normale Economy-Platz.

Darüber steht der Sitz mit mehr Beinfreiheit. Ebenfalls in der Economy ist dieser Platz am Notausgang oder an einer Flugzeugtür und hat keinen Vordersitz. Somit genießen Sie mehr Platz um Ihre Beine ausstrecken zu können. Diese Plätze werden allerdings nur unter bestimmten Vorausssetzungen vergeben! Das kostet Sie 90 Euro extra.

Die Premium-Economy ist noch weiter vorne und bietet 4 Zoll (= 10 Zentimeter) mehr Platz und ist gegen einen Aufpreis von Beispielsweise 110,- Euro pro Richtung zu buchen.

Auf welchen KLM-Flugstrecken findet man die Premium?

Die Economy Comfort finden Sie derzeit auf beinahe allen KLM Strecken, außer der europäischen Route Amsterdam – Paris – Amsterdam.

Welche Freigepäckmenge erhalte ich?

Sie haben hier die gleichen Beschränkungen wie die normale Economy Klasse. Sehr großzügig ist das Handgepäck angelegt: zwei Taschen, eine davon beispielsweise Laptop-, Hand-, oder Kameratasche dürfen insgesamt 12 Kilogramm wiegen.
Auf interkontinentalen Flügen sind 23 Kilogramm als aufzugebendes Gepäck inkludiert.

Jetzt Preise vergleichen!