Premium Economy Class – Alle Infos vom Flugexperten

Thomas Job – Flugexperte und Initiator von Premium Economy

Auf dieser Webseite erklärt Ihnen der Flugexperte Thomas Job die Unterschiede zwischen Economy, Premium Economy und Business-Class. Lassen Sie sich auf Ihrem nächsten Flug von mehr Beinfreiheit, Priority Boarding, gutem Essen und Trinken begeistern!

Wir zeigen Ihnen die Preisunterschiede und wie Sie die Premium Economy schnell und einfach online buchen. Sammeln Sie im Schlaf in 10.000 m Höhe Extra-Meilen.

Premium Economy Class kurz erklärt

Was sind Tarifklassen?

Die Tarifklassen, welche man oft auch Buchungsklassen nennt. werden aus Buchstaben gebildet. Die Premium Economy kann durch verschiedene Buchstaben codiert sein. Jede Fluggesellschaft händelt das anders. In der Regel gibt es Absprachen und Gemeinsamkeiten innerhalb von Flugallianzen, wie z.B. Star Alliance, Skyteam oder Oneworld.

Es kommt nicht selten vor, dass man in einer großen Maschine wie der Boeing 747 oder dem Airbus A380 zehn verschiedene Tarifklassen mit den Bezeichnungen Y, M, K, L, H, T, S, B, C oder F findet. Hinter diesen Buchstaben verstecken sich Bedingungen wie die Beförderungsklasse / Serviceklasse, Ticketausstellungsregeln, Mindestaufenthalt, Maximalaufenthalt, Umbuchbarkeit und Stornierungsbedingungen.

Diese Buchstaben sieht man nur in den Reservierungssystemen der Airlines und Reisebüros. Der Flugpassagier sieht seinen Tarif-Buchstaben höchstens mal im Ticketausdruck.

Was sind Serviceklassen?

Die Serviceklasse wird auch Beförderungsklasse genannt. Sie ist die „prominentere“ Vertreterin ihrer Zunft. Es wird meist zwischen Economy, Business und First-Class unterschieden.

Die Economy-Class

In der Economy-Class hat man den Grundservice, den eine Airline bieten kann. Diese Klasse nennt man auch Touristen- bzw. scherzhaft „Holzklasse“. Oft wird beim Preis- / Leistungsvergleich diese Dienstleistung als Vergleichsgrundlage verwendet.
Vorteil: Jede Airline hat eine Economy-Class und die meisten Flugsitze werden für diese Passagiere reserviert.

Die Business-Class

Die Business-Class wurde ursprünglich für zwei Zielgruppen konzipiert. Wie der Name schon sagt sind das z.B. Geschäftsreisende. Die klassische Vorstellung ist, dass die gestressten Anzugträger oder Kostümträgerinnen auf dem Weg zu einem wichtigen Meeting sind. Deshalb benötigen diese größere Beinfreiheit, um ausgeruht den Geschäftstermin wahrnehmen zu können. Außerdem bieten die Airlines in den Tarifklassen der Business flexibel umbuchbare Flugscheine an, weil sich Geschäftstermine gerne mal verlängern oder verschieben. Somit kann der Vielflieger auf einen späteren Flug problemlos umbuchen.

Bei so viel Inklusivleistungen kalkulieren die Airlines natürlich einen höheren Preis. Dieser wurde von Firmen, welche dafür eigene Richtlinien kreieren, in der Vergangenheit häufig gezahlt.

Die zweite Zielgruppe für das Business-Class Ticket sind Privatreisende, die sich einfach mal etwas mehr Service und Leistung gönnen wollen. Manche sehr groß gewachsene Person kommt mit den Economy-Sitzen und den Abständen nicht klar und zahlt auch hier bereitwillig den entsprechenden Zuschlag.

Die Premium Economy-Class

Die geänderten wirtschaftlichen Bedingungen der letzten 25 Jahre haben bei den Privatreisenden und Geschäftsleuten zu einem Umdenken geführt, welchem sich die Fluggesellschaften mit einem geänderten Sitzplatz-Arrangement angepasst haben.

Je nach Flugdauer und Flugzeuggröße gibt es jetzt Vermischungen und Zusammenfassungen von Klassen. Immer mehr Airlines verzichten auf die First-Class und werten die Business auf. Zusätzlich setzen Sie mit der Premium Economy eine neue Zwischenklasse ein. Diese erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Die Aufpreise sind in der Premium Economy im Vergleich zur First-Class eher moderat. Der typische Economy-Passagier, der sich ein bisschen mehr Beinfreiheit (meist 15-20 Zentimeter) gönnen will, kann sich dieses Extra an Komfort leisten. Gleichzeitig verzichtet man auf Dinge, welche diese Personen eher in der höchsten Klasse vermuten und nicht bezahlen wollen.

Über den Wolken - Premium Economy Preisvergleich

Weitere Klassen und ihre Vorteile

Die First-Class hat als Zielgruppe mehrheitlich wohlhabende Privatreisende und Unternehmenslenker, die gut kalkulieren und die Alternative Privatjet auf Wirtschaftlichkeit prüfen. In der gleichen Liga spielen die Interessen von Prominenten und Stars aus der TV-, Film- oder Sportwelt.

Diese Fluggäste sind sehr anspruchsvoll und zahlen 4 bis 5-stellige Beträge für einen Flug in der First. Deshalb strengt sich das Personal der Fluggesellschaften besonders an, einen exzellenten Service mit allen erdenklichen kulinarischen Genüssen anzubieten.

Besonders wichtig ist diesen Flugreisenden möglichst viel Ruhe. Das beinhaltet viel Abstand zum Mitreisenden, ein flach verstellbarer Flugsitz um unterwegs Schlafen zu können und die bevorzugte Behandlung beim Ein-, Aus- und Umsteigen an den Flughäfen mit ggfls. Lounge-Zutritt.

Die Premium Economy in der „Light“ und in der „Premium“-Edition?

Deutlich weiter gehen Condor und Lufthansa mit „echtem Premium-Service“. Hier unterscheidet man die Kurz- und Mittelstrecke (Europaflüge, Mittelmeer, Kanaren), und die Langstrecke. Der Service umfasst neben dem Sitzabstand Zusatzleistungen wie Sitzplatzreservierungen, separate Check-In-Möglichkeiten, höhere Gepäckfreigaben, Vorabend-Check-In, eine höhere Zahl von sammelbaren Meilen und vielem mehr. Die Details finden Sie in den einzelnen Artikeln.

Mehr Infos zu den Airlines finden Sie hier: Mehr Infos zu den Airlines >

7 Gründe für die Reise in der Premium Economy

  1. Entspannter Sitzen – Mehr Beinfreiheit, Fußrasten, verstellbare Kopfstützen
  2. Besseres Essen und Trinken – 11 Stunden ohne Essen oder mit Pappbrötchen machen keinen Spaß!
  3. Mehr Handgepäck
  4. Mehr Freigepäck
  5. Kostenfreie Sitzplatzreservierung
  6. Bevorzugtes Ein- und Aussteigen
  7. Extraviele Meilen

Alle Premium Economy Flugpreise vergleichen

Jetzt unseren Flugpreisvergleich nutzen und die Fluggesellschaften Air France, Alitalia, Lufthansa, British Airways, KLM, Condor, American Airlines, United Airlines oder Air Canada miteinander vergleichen:

Jetzt Preise vergleichen!

Foto oben: © Copyright by Thomas Job, Fluggesellschaft.de